Aktuelles

Wiederaufnahme des Spiel- und Übungsbetriebes im Städtischen Vereinsgebäude

Liebe Vereinsmitglieder,

liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

liebe SchachFreunde,

 

 

seit Monaten beeinträchtigt das Corona-Virus das Leben in Deutschland und Europa – ja auf der ganzen Welt – und hat uns alle fest im Griff. Die Corona-Krise legte das Vereinsleben lahm und machte auch vor dem Schachsport und unserem Verein nicht halt. Seit 13. März 2020 waren alle Vereinsveranstaltungen mit persönlicher Anwesenheit untersagt, am 12. März 2020 hatten wir unseren vorerst letzten Clubabend im Vereinsheim.

 

Umso mehr freue ich mich, dass wir ab sofort wieder Schachspielen dürfen. Sportwettkämpfe und Training sind seit dem 10. Juni 2020 offiziell wieder erlaubt und auch die Stadt Schwaigern hat grünes Licht gegeben – sofern bestimmte Regelungen und Auflagen zum Schutz der Anwesenden und – in der Folge davon – der Bevölkerung eingehalten werden.

 

Die behördlichen Anordnungen sind eindeutig und müssen umgesetzt und befolgt werden. Die Regelungen erlauben uns nur dann einen Clubabend und einen „face-to-face“-Spielbetrieb.

 

Die Verantwortlichen des Vereins haben verschiedene Maßnahme ergriffen und Entscheidungen getroffen, um in enger Abstimmung mit der Stadtverwaltung wieder ein Vereinsleben mit Präsenzschach zu ermöglichen.

 

Heute informiere ich über Entscheidungen und Maßnahmen zur Wiederaufnahme des Spiel- und Übungsbetriebes im Städtischen Vereinsgebäude:

 

Kinder-Schachkurs 2020

Der Schachkurs wird am Dienstag, 23. Juni 2020 um 17.30 Uhr im Städtischen Vereinsgebäude fortgesetzt. Dauer 45 Minuten (d.h. Ende um 18.15 Uhr). Teilnahme nur mit Mund-/Nasenschutz möglich. Wir bitten die Eltern, die Kinder pünktlich zu bringen und pünktlich wieder abzuholen. Bitte lassen Sie die Kinder alleine in das Gebäude hineingehen und warten Sie zum Abholen vor dem Gebäude, bis die Kinder herauskommen. Bitte die allgemein geltenden Regeln für die Teilnahme beachten, nur so ist ein Besuch möglich.

Der am 11. Februar 2020 gestartete Anfänger-Schachkurs für Kinder war in Abstimmung mit den Eltern fortgesetzt worden. Es wurde auf digitale Übermittlung des Lernstoffes umgestellt, die Kinder haben zu Hause fleißig weiter geübt. Am Ende steht die Prüfung zum Bauerndiplom des Deutschen Schachbundes – jetzt erfreulicherweise wieder herkömmlich analog im Vereinsheim möglich. Details über die Fortdauer des Kurses und den Prüfungstermin folgen in einer gesonderten Information an die Eltern.

 

Aktiven-Schach am Donnerstagabend

Clubabend für die Aktiven findet erstmals nach der „Corona-Pause“ wieder am Donnerstag, 18. Juni 2020 ab 20.00 Uhr im Städtischen Vereinsgebäude statt. Mindestalter für teilnehmende Personen: 14 Jahre. Bitte die allgemein geltenden Regeln für die Teilnahme beachten, nur so ist ein Besuch möglich.

 

Jugendschach donnerstags

Jugendschach findet erstmals nach der „Corona-Pause“ wieder am Donnerstag, 25. Juni 2020 um 17.00 Uhr im Städtischen Vereinsgebäude statt.

Achtung, Zwei-Schicht-Betrieb!

17.00 – 18.15 Uhr Kinderschach für Kinder bis einschließlich 12 Jahren.

18.30 – 19.45 Uhr Jugendschach für Jugendliche von 13 – 17 Jahren.

Bitte die allgemein geltenden Regeln für die Teilnahme beachten, nur so ist ein Besuch möglich.

 

Jugendschach dienstags

Jugendschach findet erstmals nach der „Corona-Pause“ auch dienstags im Städtischen Vereinsgebäude statt. Wir beginnen am Dienstag, 23. Juni 2020 um 18.30 Uhr.

18.30 – 20.00 Uhr Jugendschach für Jugendliche von 13 – 17 Jahren.

Bitte die allgemein geltenden Regeln für die Teilnahme beachten, nur so ist ein Besuch möglich.

 

„Allgemein geltende Regeln für die Teilnahme am Präsenzschach der SchachFreunde Schwaigern im Städtischen Vereinsgebäude“:

·         Teilnahme nur mit Voranmeldung möglich, da sich nur 10 Personen gleichzeitig aufhalten dürfen. Anmeldung ausschließlich bei Ottmar Seidler, möglichst über die Messenger-Dienste WhatsApp oder Telegram. Mobilfunknummer 0179 6983106. Ich gebe eine Zusage (oder eine Absage, falls die maximale Teilnehmerzahl erreicht ist). Das bedeutet, spontan mal kurz vorbeischauen ist vorerst nicht möglich.

·         Eltern, die ihre Kinder bringen und abholen: Bitte die Kinder pünktlich bringen und pünktlich wieder abholen. Bitte lassen Sie die Kinder alleine in das Gebäude hineingehen und warten Sie zum Abholen vor dem Gebäude, bis die Kinder herauskommen.

·         Eingang in das Gebäude nur über die normale Haupt-Eingangstür. Ausgang aus dem Gebäude nur über die Küchentür.

·         Zuschauer sind nicht möglich. Deshalb müssen auch beispielsweise Eltern beim Jugendschach leider draußen bleiben.

·         Jeder Teilnehmer muss sich in eine ausliegende Anwesenheitsliste eintragen (Name, Vorname, Datum, Kommen- und Gehen-Uhrzeit des Besuchs, Unterschrift). Die Liste wird wöchentlich der Stadtverwaltung übergeben, um im Infektionsfall eine Kontaktverfolgung zu ermöglichen.

·         Mindestabstand von 1,5 m ist einzuhalten – Ausnahme: beim Gegenübersitzen am Schachbrett.

·         Beim Gegenübersitzen am Schachbrett muss ein Mund-/Nasenschutz getragen werden.

·         Einzeltische – auf jedem Tisch nur ein Schachbrett.

·         Vorherige Desinfektion des Spielmaterials durch den Verein.

·         Hygieneregeln sind von den Teilnehmern einzuhalten – Händewaschen mindestens nach jedem Toilettenbesuch.

 

Diese Regeln gelten ab sofort und bis auf Widerruf. Änderungen jederzeit vorbehalten.

Mitgeltend ist die Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über die Durchführung von sportlichen Wettbewerben und Wettkämpfen ohne Zuschauerinnen und Zuschauer (Corona-Verordnung Sportwettkämpfe – CoronaVO Sportwettkämpfe) vom 10. Juni 2020 (siehe PDF im Anhang zu dieser E-Mail). Aufgrund §4 (3) dieser Verordnung können wir aktuell noch keine Wettkämpfe und Wettbewerbe durchführen.

 

 

Über einen guten Besuch der Trainings dienstags und donnerstags – trotz aller Einschränkungen – würde ich mich sehr freuen! Über die Wiederaufnahme abgebrochener Wettbewerbe (wie zum Beispiel Vereinspokal, Schach-Festival) informieren wir die betroffenen Sportler zu gegebener Zeit gesondert.

 

 

64 Grüße

Ottmar Seidler